Unsere

Programme

Erfahrungs- und Teilnahmekurs

Einführung in IUM: Innovation in der Rehabilitation

Inklusion, soziale Auswirkungen und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in der Rehabilitation
4 Online-Sitzungen, je 2 Std.

Lernen Sie mit Fachexpert*innen aus der ganzen Welt, wie Sie Eingliederung, sozialen Einfluss und wirtschaftliche Nachhaltigkeit auf die nächste Stufe bringen können.

Diese Schulung wurde für Fachkräfte der beruflichen Rehabilitation konzipiert und umfasst theoretische Vorträge, Fallstudien und offene Diskussionen, um den Teilnehmer*innen eine grundlegende Vision von Zero Exclusion (“keine Ausgrenzung”) zu vermitteln.

Ziele

Themen

Berufliche Rehabilitation: Theoretische Grundlagen und Ansätze (Sitzung 1)

  • Vision und Grundlagenwissen zum Thema berufliche Rehabilitation und Wiedereingliederung
  • Unterstützte Beschäftigung: das Modell der individuellen Platzierung und Unterstützung IPS (Individual Placement and Support)
  • Das Model der zirkulären Veränderung und die Theorie der dynamischen und kognitiven Interaktion

 

Das Integrative Gemeinschaftsmodell (IUM) und das P3 Unterstützte Beschäftigung (Sitzungen 2, 3, 4)

  • IUM-Grundprinzipien: Schaffung eines personen- und genesungsorientierten Angebotes im Sozialrum, das geschützte und unterstützte Beschäftigungsmöglichkeiten kombiniert
  • Erstellen von individuellen Teilhabeplänen: Strategien, Methoden und Techniken zum Erstellen und zur Umsetzung individueller Teilhabepläne
  • P3 Modell für unterstützte Beschäftigung: Vorbereitung (preparation), Platzierung (placement), Fortschritt (progress)
  • Vorbereitung der Leistungsberechtigten auf den Übergang in den allgemeinen Arbeitsmarkt
  • Kooperation mit Arbeitgeber:innen

Buchen Sie ein Beratungsgespräch